CPC AG: Der Jahres-Kick-Off - eine Firmentradition

Stuttgart, 16. Februar 2017 – Der Jahres-Kick-Off ist eine Firmentradition der CPC und steht im Licht des Gedankens der Mitunternehmerschaft, der das Unternehmen prägt und leitet. Jedes Jahr versammelt sich die Firma an einem Ihrer Standorte und reflektiert über das vergangene Jahr, um dann gemeinsam mit Zielen und Maßnahmen in das Jahr zu starten. Ende Januar hat sich ein Großteil des Unternehmens in Stuttgart zusammengefunden und gemeinsam einen Blick auf die Auswertung der Umfrage Great Place to Work, unsere aktuelle Positionierung und auf den Managementfahrplan 2017 geworfen.

Der Wert des Mitunternehmertums ist nach wie vor einer der tragenden Gründungswerte der CPC. Die CPC AG versteht sich als eine Unternehmergemeinschaft, welche gemeinsam ihr Unternehmen pflegen und weiterentwickeln. Ab einem Jahr Betriebszugehörigkeit kann einem neuen Mitarbeiter ein Angebot zur Beteiligung am Unternehmen ausgesprochen werden. Aktuell sind mehr als 33% aller Mitarbeiter am Unternehmen beteiligt. Aber auch für die Kollegen, welche (noch) nicht am Unternehmen beteiligt sind, gilt der Wert als Handlungsorientierung. Die Firma lebt eine hohe Transparenz, Vertrauen ineinander und eröffnet jeder Person Spielräume zur Gestaltung.

Hierbei ist die Umfrage von Great Place to Work ein wichtiges Feedbackinstrument für die CPC AG. Auf dem Jahreskickoff 2017 wurden die Ergebnisse und Auswertungen aus dem letzten Jahr lebhaft diskutiert. Hierbei bot das Open Space Format zu Beginn die Möglichkeit Herausforderungen und auch Erfolge im Miteinander an- und auszusprechen. Diese Themen wurden im Anschluss in Gruppenarbeiten weiter vertieft. Hierbei beschäftigten sich die Kollegen mit den Fragestellungen (1) Führung im Unternehmen, (2) Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, (3) Betreuung, (4) Feedbackkultur, (5) ungeschriebene Regeln und Gesetze und (6) der eigenen Veränderungsbereitschaft im Unternehmen.

Nachdem wir den Blick nach innen gerichtet haben, beschäftigten sich die Teilnehmer mit der aktuellen Positionierung der CPC auf dem Beratungsmarkt. Mit Hilfe des Fish Bowl Formats wurden über die zahlreichen Konferenzteilnahmen im letzten Jahr gesprochen. Hierzu zählen die ACMP Konferenz in Dallas, USA, die Berlin Change Days, der Change Congress und der gfo Kongress in Düsseldorf, der HR Summit in Wien und die Change Management Tagung in Berlin. Im Anschluss wurde eine Keynote zum Thema aktuelle Trends im Change Management Markt gehalten. Hinterher wurden diese Trends und ihre Auswirkungen auf die CPC AG dann wieder in kleinen Gruppen diskutiert.

Die Gruppen stellten zudem ihre Vorschläge für weitere Maßnahmen im Plenum vor. Dieser Input wurde im dritten Programmpunkt – Managementfahrplan 2017 – wieder aufgegriffen. Die Geschäftsführung präsentierte die Fokusthemen für das Jahr 2017 und für die vier Bereiche (1) Change Management, (2) Positionierung, (3) Leadership und (4) Struktur wurden Ideen für konkrete Maßnahmen erarbeitet, die nun über das Jahr 2017 auf- und umgesetzt werden.

Bei der Umsetzung der auf dem Jahres-Kick-Off oder auch individuell initiierten Maßnahmen helfen uns das Company Meeting im Sommer für einen Zwischenstand und die Weihnachtsfeier im Dezember, um die Erfolge zu feiern. Es hat sich mal wieder gezeigt, dass diese Events eine wichtige Rolle dabei spielen, den Wert Mitunternehmertum weiter hochzuhalten und dafür zu sorgen, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen, um somit die Firma gemeinschaftlich weiter zu pflegen und zu entwickeln.

Do you want to view the english version of our website? Click here to switch to english.