Ersti Woche Q1/2017 @CPC

Frankfurt, 04. April 2017 – In der ersten Einführungswoche dieses Jahres waren unsere „CPC-Erstis“ eine bunt gemischte Truppe: Unterschiedliche Erfahrungsstufen, jüngere und ältere CPCer sowie verschiedene berufliche Hintergründe. Und so kam auch der Teamname für die Einführungswoche 2017 zustande: DiversiTeam drives CPC. Auf dem „Stundenplan“ standen viele spannende Themen, wie die Auseinandersetzung mit der Beraterrolle, das Einmaleins der CPC-Beratungsfertigkeiten und natürlich das gegenseitige Kennenlernen.

Anhand einer Case Study, welche die Einsteiger über die gesamte Woche hinweg begleitete, konnte das DiversiTeam die erlernte Theorie direkt in die Praxis umsetzen. Dadurch wurde der „Ernst des Lebens“ eines CPC-Beraters für alle erlebbar und greifbar. Angespornt wurde das Team durch die bevorstehende „Prüfung“ am Ende der Woche: Eine Präsentation der Ergebnisse vor dem „echten Kunden“. Während der Vorbereitungsphase gab es dafür allerhand Übungsstoff vom „Klassenlehrer“ Clemens Heisinger. Neben praktischen Tipps, welche Vorlagen und Erklärungen wo zu finden sind, wurden konstruktive Fragen gestellt, die beim Um- und Weiterdenken enorm geholfen haben. Natürlich gab es bei all den intensiven Lern- und Übungsphasen auch Zeit zum Entspannen und Kennenlernen. Zur Mitte der Woche stand zum Beispiel ein „Klassenausflug“ nach Kelsterbach auf dem Programm. Das DiversiTeam veranstaltete hier ein Dinner, zu dem alle CPCer herzlich eingeladen waren.

Die gute Nachricht zum Schluss: Alle Erstis haben die „Prüfung“ am Ende der Woche erfolgreich bestanden und den Kunden von den jeweiligen Ausarbeitungen überzeugt. Auch wenn rauchende Köpfe an manchen Tagen unerlässlich waren, blickt das DiversiTeam auf eine sehr lehrreiche und eindrucksvolle Einführungswoche zurück. Besonders wertvoll erscheint die Erfahrung, Problemstellungen systematisch zu analysieren und dabei unterschiedliche Perspektiven einzunehmen, um Lösungsschritte im Projektteam gemeinsam zu erarbeiten.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den „Klassenlehrer“ Clemens sowie die „Referendare“ Noema, Jens S. und unsere „echten Kunden“ Carina und Jana.

Do you want to view the english version of our website? Click here to switch to english.